• Das Wichtigste zuerst: Felgen sind sicherheitsrelevante Teile eines Autos. Daher gelten für ihre Aufbereitung strikte Regeln.
  • Solange die Schäden nur oberflächlich sind, dürfen kosmetische Reparaturen durchgeführt werden. Das gilt zum Beispiel für Riefen oder Kratzer bis zu einem Millimeter Tiefe.
  • Im Gegensatz dazu dürfen Felgen mit strukturellen Schäden aus Sicherheitsgründen nicht repariert werden. Das Gleiche gilt, wenn sie aus bestimmten Materialien bestehen oder speziell vorbehandelt wurden. Unsere Mitarbeiter wissen, was bei Felgen geht – und was nicht.
  • Bei der Aufbereitung von Leichtmetallfelgen setzen wir auf Techniken wie Polieren, Anschleifen und Verrunden von Kerben sowie Füllern, Grundieren und Lackieren.
  • Du kannst die Felgen-Aufbereitung hier buchen und auch Fotos der Beschädigungen hochladen. Wir prüfen, ob die Felge repariert werden kann und was dich eine Reparatur bei uns kosten würde